Samstag, 12. April 2008

und schon wieder nach Dar Es Salaam

Heute geht es mal wieder nach Bongo, wie Dar Es Salaam in der
Umgangssprache auch genannt wird. Aber nicht mit dem Bus sondern wir
haben uns Tickets für die Bahn besorgt. Sind zwar etwas teurer, aber
dafür auch erste Klasse :-). Die Fahrt dauert etwas länger als wenn man
einen Bus nehmen würde und man muss auch eine Nacht im Zug schlafen,
aber ich denke, dass das die sicherere Variante ist. Nachdem vor ein
paar Tagen mal wieder über 10 Menschen bei einem Busunfall ihr Leben
lassen mussten.
In Dar werden wir nicht nur die verschiedensten Sachen für die Schule
einkaufen sondern auch Herrn Förtsch aus Deutschland vom Flughafen
abholen. Er ist ein sogenannter "Senior Experte" und wurde von der
Schule erboten. Die Kosten für Reise etc. werden von einer Organisation
aus Deutschland übernommen, die eng mit der Schule zusammenarbeitet und
auch das Seminar der Alumni ermöglicht hat. Zusammen mit ihm, der früher
in Großkraftwerken gearbeitet hat, kommen wir hoffentlich bei der
Forschung für das Windrad ein paar große Schritte weiter. Ich bin sehr
gespannt, ob sich durch seine Anwesenheit so ein bisschen
Forschungsgeist hier an der Schule spüren lässt. Das täte nämlich nicht
schlecht...
Knappe 2 Monate wird er hier bleiben und arbeiten. Darüber werde ich
bestimmt noch ausführlicher schreiben, denn besonders viel weiß auch ich
noch nicht über ihn und seine genaue Bestimmung hier.
Am Donnerstag kommen wir wieder nach Mafinga zurück.

Liebe Grüße aus Mafinga, wo es leider Schnürl regnet ;-) ,

Felix

Die Fotos zeigen übrigens die Arbeit von heute morgen:
Das Zusammenfügen der Absorberbleche. Sie sind für eine hohe Effizienz
besonders beschichtet und kommen sogar aus München...do schaug her ;-).
Und wenn Wasser auf die Oberfläche kommt, verändert sich die
Farbe-->siehe Foto. zumindest, solange es nicht weggetrocknet ist.

Kommentare:

Jakob hat gesagt…

na, schon zurück aus dar es salaam?

Anonym hat gesagt…

he, felice, lebst du noch?
jara