Sonntag, 9. März 2008

Rezept der Woche IV

Guten Abend liebe Köchinnnen und Köche!
da ich letzte Woche ja unterwegs war, konnte ich leider kein neues
Rezept einstellen, heute gibt es dafür was ganz frisches. Das haben wir
uns nämlich vor einer halben Stunde selbst zum Abendessen gekocht:
Frittierte Maniokstücke mit frischen Tomaten und Röstzwiebeln.
Hier das zugegener Maßen einfache Rezept für Euch:


Zutaten:

3 große Maniokwurzeln

Bratöl, wir haben undesodoriertes Sonnenblumenöl verwendet

3 Zwiebeln

4 Tomaten (Kann man auch weglassen, ist momentan ja nicht Saison!)

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Die Maniokwurzeln schälen und in klarem Wasser abwaschen. In fingerlange
Stücke schneiden, die dickeren Stück in Mitte nochmals längs halbieren.

In einer Bratpfanne das Öl erhitzen und darin die Maniokstücke für
geschätzte 20 Minuten frittieren, bis die Stücke goldbraun sind, wie es
immer so schön heißt ;-).

Nebenbei die Zwiebeln rösten und die Tomaten in kleine Würfel schneiden.

Die Maniokstücke zusammen mit Salz und Pfeffer und den Röstzwiebeln und
den frischen Tomatenwürfeln servieren. Normalerweise werden die
Maniokstücke hier nur mit Salz oder vielleicht noch mit einer scharfen
Chillisauce gegessen, aber wir haben heute Abend mal noch etwas dazu
ausprobiert und es hat uns gut geschmeckt.

Übrigens Maniokwurzeln kann man glaube ich im Asia/Afrika-Laden finden.
In München könnte ich mir vorstellen, dass es dieser Asialaden im
Motorama am Rosenheimerplatz haben könnte....


Viel Spaß beim Kochen und hoffentlich schmeckt euch der tansanische
Snack für zwischendurch, der auf vielen Märkten erhältlich ist.

Schöne Grüße aus Mafinga,

Felix

Kommentare:

Jakob hat gesagt…

In Grafing gibt es einen neuen ziemlich guten asialaden (ich esse dort auch das ein oder andere mal billig und extrem gut zu mittag!) unter der wohnung vom alex bünger!

Ich schau mal nach maniokwurzeln...aber frittieren? uff...ich hasse friteusen säubern...:-)

aber zumindest tomaten gibt's wieder ganz gute...dafür halt aus tanzania ;-)

Fenrisar hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.