Montag, 18. Februar 2008

Pfiadeich ;-) (Tschüss auf Bayrisch^^)

So, während hier manche Sachen einfach etwas langsamer laufen und eine
Terminverschiebung bzw. Verspätung oft in Kauf genommen wird, gibt es
auch andere Sachen, bei denen dann alles ganz schnell gehen muss.
Dazu gehören die Reisebusse, doch über Abenteuer dieser Art habe ich ja
schon geschrieben. Denen kann es nie schnell genug gehen. Und auch viele
Fahrradfahrer kennen kein Erbarmen, wenn sie den Weg in die Stadt
hinunterbrausen. Das mag aber auch einfach an Ermangelung einer Bremse
liegen...;-)
Und Kalender haben es hier aussergewöhnlich eilig....Vor allem wenn es
Kalender für das Jahr 2008 sind und man mittlerweile den achtzehnten
Februar zweitausendundacht, nachmittags schreibt. Da käm nämlich der
Schulchef zu mir mit der Aussage: "Die Druckerei kann das geschickte
Format (.pdf, extra noch von mir in dieses Format umgewandelt!) nicht
gut ausdrucken. Am besten wäre es, wenn doch jemand zur Druckerei fährt
und das Problem klärt und die Sache zum Laufen bringt." Danach folgte
eine lange Pause und dann bot ich ihm meine Mitarbeit an. Einerseits
habe ich schon ein bisschen Erfahrung mit Drucksachen und deren
komplikationsfreien Erstellung und ich bin kein Mitarbeiter, der von der
Schule bezahlt wird ich halte auch keinen Unterricht, der ausfallen
könnte. Ausserdem habe ich nichts dagegen, ein bisschen durch das Land
zu kommen. Nachdem der Kalender sich jetzt mindestens um 2 Monate
verspäten durfte, muss nun natürlich alles umso schneller gehen...
Deswegen darf ich morgen um 5 Uhr aufstehen und mich auf die Reise nach
Songea machen (süd-östlich von Mafinga). Ich habe auch Fahrtgeld
bekommen, das seht ihr auf dem Foto...Umgerechnet etwa 30 Euro,
allerdings in den kleinsten hier erhältlichen Scheinen....;-)
Alle Sachen sind gepackt und ich hoffe, dass es morgen nicht so arg
schüttet wie es im Moment aus den Wolken fällt, denn die halbe Stunde in
die Stadt wäre dann ziemlich unangenehm.
Ich bin nun also für die nächste Zeit auswärts, kann leider noch nicht
sagen, wie lange genau. Erreichbar bleibe ich aber hoffentlich, denn
mittlerweile habe ich meine Sammlung vervollständigt und SIMKarten von
allen tansanischen Netzbetreibern. Trotzdem soll es Orte geben, an denen
es kein Netz gibt, ist ja auch nicht unbedingt schlecht.
Liebe Grüße und bis bald,
Pfiadeich,
Euer Felix

Kommentare:

Jon hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Felix Radeck hat gesagt…

so, da melde ich mich mal wieder. bin gerade im Wackelbus von Mbinga zurück nach Songea.
Ich hoffe, niemand hat auf den Link in den beiden letzten Kommentaren geklickt. Ich habe sie mittlerweile gelöscht, denn sie haben auf eine spyware/virenseite verwiesen. Bitte verdächtige Kommentare wie diese nicht beachten. Ich lösche sie, sobald es mir möglich ist.
Ansonsten ein schönes Wochenende!
liebe Grüße,
Felix

Tenos hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.